Was uns einfällt, wenn wir an die Bienen-AG denken….



Julian und Hannah:
Wir verkaufen Honiggläser, wenn sie fertig sind. Das finde ich praktisch, weil man damit Geld verdient. Mit dem Geld kaufen wir Futter für die Bienen, damit sie nicht verhungern.


Julian:
Wir haben auch für die Bienen Blumensamen eingesäht.


Hannah und Dayana:
Die Holzrähmchen, in denen die Bienen die Waben bauen und nachher den Nektar sammeln, haben wir selbst gebaut. Wir mussten die Seiten zusammenstecken und sie dann festtackern. Mit einer Kerze haben wir oben Wachsstreifen festgemacht. Das haben wir gemacht, damit die Bienen da gerade weiterbauen konnten.


Björn, Julian, Hannah, Dayana, Linus:
Wir haben die Waben mit der Honigschleuder geschleudert und zum Schluss durfte jeder ein kleines Glas Honig mitnehmen. Das war super lecker.


Julian, Hannah, Dayana, Milena:
Wir hätten beinahe zwei Bienenstöcke gehabt. Wir wollten eigentlich eine Wabe rausnehmen, damit die Bienen eine neue Königin bekommen und ein neues Volk werden. Aber die alte Königen war weggeflogen. Jetzt müssen wir geduldig warten, bis eine neue Königin schlüpft und wieder neue Eier legt. Eine Königinnenzelle – die heißt Weiselzelle – gibt es schon.


Dayana:
Bald wollen wir Kerzen aus Bienenwachs machen. Die verkaufen wir dann beim  Weihnachtshaus.


Jesse:
In der AG konnten wir auch Bienen streicheln. Man konnte die streicheln, die dick waren und große Augen hatten. Die können nicht stechen. Das sind die Männer.


Luisa:
Die Bienen sind süß.


Milena, Linus, Yara:
Die Bienen sind sehr lieb. Sie haben uns noch niemals gestochen. Wir sind aber auch immer ganz vorsichtig. Wir stehen still wie ein Baum.


Linus und Julian:
Die Bienenkönigin ist die größte Biene. Die Bienen können ihre Stacheln ein- und ausfahren.


Hannah:
Wenn die Bienen gestochen haben, dann sterben sie. 


Björn und Hannah:
Wenn es Winter ist kuscheln die Bienen sich eng aneinander und wechseln ab, wer innen ist.


Milena und Hannah:
Bienen sind kleine aber auch besondere Tiere. Sie sind ja wichtig für unser Essen. Sie machen Honig und bestäuben Blüten.

Diese Internetseite verwendet Cookies. Aber wir spionieren Sie damit nicht aus.